Umgebung

Rund um Hjerpsted kann man ein ganze Menge unternehmen und es gibt eine Vielzahl von Ausflugszielen, die man sowohl bei gutem, als auch bei nicht so gutem Wetter besuchen kann. Eine kleine Auswahl haben wir hier für euch zusammengestellt.
Walking, Jogging oder Fußball
Gleich um die Ecke befindet sich ein frisch geebneter Fußballplatz.
Und auch Jogger und Walker kommen bei uns nicht zu kurz. Bei uns könnt ihr stundenlang um die Felder laufen ohne jemandem zu begegnen, oder auch am nah gelegenen Strand laufen.
Inseln
Hafen
Die kleine Insel Rømø, in nördlicher Nachbarschaft zu Sylt, ist über einen Damm mit dem Festland verbunden. Die langen und breiten Strände sind ideal zum Baden, Drachen steigenlassen oder Strandsegeln.
Und am Fischereihafen gibt es natürlich jede Menge frischen Fisch.
Städte
Ribe Park
Sehr zu empfehlen ist ein Besuch in Ribe, Dänemarks ältester Stadt, mit ihrem beschaulichen, mittelalterlichen Zentrum. Hier ist für jeden etwas dabei, z.B. ein Bummel die kleine Einkaufsstraße entlang, oder ein Besuch im Wikingermuseum. Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite vom Ribe Touristenbüro.
Freizeitparks und Museen
In der Nähe von Skærbæk liegt der Hjemsted Oldtidspark, in dem der Besucher die Eisenzeit aufgrund aktiver Erfahrungen nacherleben kann (Einbaumfahren, Bogenschießen, Handwerk).
Der Legoland Park nahe der Stadt Billund hat von April bis Ende September geöffnet und ist von hier aus in ca. 1,5 Stunden mit dem Auto erreichbar.
In Odense auf der Insel Fünen liegt das Geburtshaus des Schriftstellers Hans Christian Andersens, er steht auch Pate für den in Odense stattfindenden Marathon.
Für Musikreunde
Zwei musikalische Highlights in der Region sind Jazz auf Rømø und das Tønder Festival.

© Reiterhof am Meer